Elisabeth-Verein Pottenstein e.V.

 

 * Wir über uns

 * Unser Hintergrund

 * Wir sind für Sie da

 * Aktuelle Termine und
   Veranstaltungen

 * und noch mehr von uns
     - Elisabeth-Schokolade
     - Labyrinth am Elisabeth-Weg
     - CD 2012
     - CD 2013 neu !!!

 * Mitgliedschaft

 * Unser Verein / Impressum


Wir sind für Sie da

Unser Verein ist noch jung und unsere Aufgaben wachsen mit den Herausforderungen, die wir wahrnehmen und den Anfragen, die an uns herangetragen werden.
 

Seniorenarbeit   -   "Wir wollen die Menschen froh machen"
Unser erster Schwerpunkt, mit den wir begonnen haben, gilt unsere ältere Generation. Obwohl hier in unserem ländlichen Raum viele noch eingebunden sind in ihrer Familie und in der Nachbarschaft, ist das Bedürfnis nach Begegnung und Gemeinschaft groß, besonders bei denen, die aufgrund einer Krankheit nicht mehr so agil und selbständig sind. Deswegen haben wir mit unseren Seniorennachmittagen begonnen, die nun einmal im Vierteljahr stattfinden.

"Begleitung älterer Menschen zuhause"
Ein Anliegen des Vereins ist es, alten Menschen solange als möglich das Wohnen im eigenen Zuhause zu ermöglichen. Dazu gehört auch die Unterstützung und Entlastung der pflegenden Angehörigen.
Mit unseren regelmäßigen Schulungen - gefördert vom Freistaat Bayern und den Pflegekassen,  sowie dem daraus entstandenen Helferinnenkreis möchten wir dazu beitragen.
Aber auch wenn Sie selbst als Familienangehörige pflegen und sich informieren möchten, um Sicherheit im Umgang zu bekommen, sind Sie uns willkommen.

Die Hospiz-Idee   -  "Leben bis wir Abschied nehmen"
In unserem Verein arbeiten auch einige ausgebildeten Hospiz-Helferinnen mit. Auch wenn wir keine Begleitungen durchführen, so sind wir doch gerne als erste Anlaufstelle für Sie da. Wenn Sie mehr über die Hospiz-Idee wissen möchten oder erfahren wollen, welche Formen der Begleitung es gibt, dann helfen wir Ihnen gerne weiter.
 

Umgang mit Trauer   -  "Dem Leben die Hand reichen - auch über den Tod hinaus"
Wenn wir etwas am eigenen Leib erfahren und durchlebt haben, dann können wir mit Menschen, denen ähnliches wiederfahren ist, besser mitfühlen. Auch bei dem Tod eines geliebten Menschen ist es so, unabhängig davon, ob es der Verlust des eigenen Kindes, eines Elternteils oder eines vertrauten Menschen an unserer Seite ist. Die Wunde, die der Verlust hinterläßt, ist groß. Wir machen immer wieder Angebote in Form von Vorträgen, sind aber auch gerne zu persönlichen Gesprächen für Sie da.

Wir sind für Sie da – hier finden Sie unsere aktuellen Termine und Veranstaltungen